with Keine Kommentare

Im Mai 2014 feierte die Stadt Annaberg ein 475-jähriges Jubiläum, bei dem an die Reformation im Annaberger Land und in Sachsen erinnert wurde. Der nicht ganz leichten Aufgabe, das „eher sperrige Thema Reformation“ (Zitat: Ev.-Luth. Kirchgemeinde Annaberg) in die heutige Zeit zu holen, haben wir uns mit Spannung und Freude gestellt. Die visuelle Klammer, die wir dem gesamten Jubiläum gaben, war im wahrsten Sinne des Wortes – das Wort „WORT“. Um auch bei der Gestaltung bei Luther zu bleiben, der einst sagte: “Die Tat legt das Wort recht aus.“

Das moderne aber dennoch zeitlose Erscheinungsbild ermöglichte durch seine aufsehenerregende Wirkung eine medien- und themenübergreifende Zuordnung zum Jubiläum. Da die Feierlichkeiten an verschiedenen Tagen und verschiedenen Orten stattfanden und die Öffentlichkeit bereits ein Jahr im Vorfeld darauf aufmerksam gemacht werden sollte, war ein prägnantes und eindeutiges Erscheinungsbild besonders wichtig. Darüber hinaus war der Betrachter gefordert, sich mit dem Gelesenen auseinander zu setzen, den Sinn darin zu finden und ihn für sich zu definieren. So wurde der Grundgedanke des gesamten Jubiläums bereits sehr früh nach außen kommuniziert.

 

475_geburstag_kirche_annaberg_wortwechsel

 

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen