with Keine Kommentare

Redewendung No4

Außer Rand und Band…

Hin und wieder sollten wir es tun! Ja … auch Erwachsene 🙂

Einfach mal außer Rand und Band sein, alle Zwänge abstreifen … sich frei und lebendig fühlen!

Der Ursprung dieser Redewendung hat aber einen ganz anderen Hintergrund. Hier verraten wir welchen:

Diese Redewendung kommt ursprünglich aus dem Böttcherhandwerk. Ein Böttcher stellt Fässer, Bottiche und Kübel aus Holz her. Die Fässer werden aus gebogenen Holzplanken zusammengesetzt. Wenn diese nun aus der Umfassung am Fassboden (dem Rand) und aus den eisernen Ringen (den Bändern) geraten, dann ist das Fass undicht oder bricht einfach zusammen. Die Planken sind buchstäblich außer Kontrolle – also außer Rand und Band.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen